"Kleine Taten, die man ausführt,
sind besser als große, die man nur plant"

Unser Engagement

Das Zitat von George Catlett Marshall ist für uns nicht nur eine Phrase, ganz im Gegenteil!

Nachhaltigkeit ist unser Credo! Daher gehen wir aktiv viele kleine Schritte in diese Richtung.

Wir handeln und arbeiten nach den Grundsätzen sozialer, ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit.

Begonnen hat unser ökologisches Engagement 1999 in Island, bei der Vorbereitung zu einem unserer Kunden-Incentives für eine Bank. Wir inspirierten unseren Kunden dazu, sich am Kampf gegen die geologischen Erosionsprobleme des Landes zu beteiligen. Im Jahr 2000 führten wir mit dem Kunden die erste Aufforstungsaktion einer Incentive-Gruppe im isländischen Nationalpark Thingvellir durch. Mit Einführung des CO2-Rechners 2007 verstärkten wir die ökologische Beratung unserer Kunden im Sinne eines nachhaltigen Event-Managements. Bereits seit 2009 setzen wir das Thema bei der Mehrzahl unserer Kunden gezielt um, so dass bis heute schon ca. 90 % unserer Veranstaltungen als „green meetings + events“ durchgeführt werden.

Wir sind als klimaneutrale Agentur durch unseren Kooperationspartner CO2OL | ForestFinance Service GmbH, Bonn, zertifiziert. Zudem sind wir Gründungsstifter der FAMAB Stiftung, deren zentrales

Green Meeting und Events

Ziel es ist, Verantwortung für die Reduzierung der CO2-Emissionen, verursacht durch die Tätigkeiten in unserer Branche, zu übernehmen.

Wir übernehmen als Unternehmen auch gesellschaftliche Verantwortung und engagieren uns seit 1997 für soziale Kinderprojekte in Deutschland. So haben wir beispielsweise den Verein „4SpecialKids“ in Erftstadt, den Kölner Verein „Himmel un Ääd e.V.“ sowie verschiedene nachhaltige Projekte auf Gut Leidenhausen in der Wahnerheide bei Köln unterstützt.

Der Klimawandel und seine Folgen machen konkretes Handeln und Umdenken notwendig, auch – oder gerade bei Veranstaltungen. Denn alle Event-Arten verursachen allein durch die Mobilität seiner Teilnehmer einen verstärkten CO2-Ausstoß, mehr als 30 Mio. Tonnen pro Jahr allein in Deutschland, und das mit steigender Tendenz.

Viele Unternehmen haben „Nachhaltigkeit“ als Mission in ihrem Leitbild verankert. Sie nutzen die selbsternannte Verpflichtung als Chance, soziale und ökologische Verantwortung zu zeigen und einen kommunikativen Mehrwert auch mit ihren Veranstaltungen zu schaffen.

Wie gehen wir vor? In vier Schritten zum klimaneutralen Event:

  1. Bilanzieren
  2. Reduzieren
  3. Kompensieren
  4. Kommunizieren

Wir arbeiten dabei nur mit anerkannten Partnern für nachhaltiges Event-Management zusammen.

Auf diese Weise organisieren wir Ihre Veranstaltungen im doppelten Sinne nachhaltig – mit bleibender Erinnerung und klimaneutral.

Gerne beraten wir Sie und stellen Ihnen Projekte vor,  für die Sie Ihren Klimabeitrag einsetzen können.
Wir arbeiten dabei nur mit anerkannten Partnern für nachhaltiges Event-Management zusammen.

Kooperationspartner CO2OL

Gründungsstifter der FAMAB Stiftung